Die folgenden Informationen zu den neuen Tarifen betreffend der Vergütung des Pflegematerials beziehen sich auf die Mitte Juni 2021 verfügbaren Informationen. Kurzfristige Änderungen, auf welche die root-service agClosed Soft- und Hardware Diensleistungsunternehmen mit Sitz in 8575 Bürglen (TG). keinen Einfluss hat, sind jederzeit möglich. Die root-service ag lehnt ausnahmslos jegliche Haftung für mögliche Folgeschäden aufgrund nicht mehr aktueller Informationen ab. Anpassungen an der folgenden Dokumentation sind jederzeit möglich.

Kapitel zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, 15. September 2021

Anpassungen an der Mittel- und Gegenständeliste (MiGeL) ab Oktober 2021

Hinweis

In einer früheren Version dieses Kapitels und im Newsletter zu dieser Thematik wurde der Begriff MiGeL Professional verwendet. Dieser Begriff war nicht klar definiert und auch nicht korrekt. Wir haben ihn an den relevanten Stellen in diesem Kapitel durch HVB Pflege oder MiGeL vom Oktober 2021 ersetzt.

Einleitung

Ab dem 1. Oktober 2021 tritt die KVGClosed Bundesgesetz über die Krankenversicherung-Änderung betreffend Vergütung des Pflegematerials in Kraft. Mit dieser Änderung wird auch die MiGeL angepasst. Die MiGeL vom Oktober 2021 ist neu unterteilt in die drei folgenden Kategorien:

Kategorie A

Einfache Verbrauchsmaterialien mit direktem Bezug zu den Pflegeleistungen (z. B. Handschuhe, Gaze, Desinfektionsmittel, Maske und Schutzkleidung) sowie Material und Gegenstände zum Mehrfachgebrauch für verschiedene Patientinnen und Patienten (z. B. Blutdruckmessgeräte, Stethoskope, Fieberthermometer, spezielle ergonomische Kissen, wiederverwendbare Instrumente wie Scheren und Pinzetten). Sie werden weiterhin nicht separat, sondern entsprechend der Neuordnung der Pflegefinanzierung vergütet.

Kategorie B

Bisher in der MiGeL beinhaltete Mittel und Gegenstände (z. B. Inkontinenzhilfen, Verbandmaterial, Inhalationsgeräte, Stomaartikel, Kompressionstherapiemittel, Tracheostoma-Hilfsmittel). Sie können nicht nur von der versicherten Person selbst oder mit Hilfe einer nichtberuflich an der Untersuchung oder der Behandlung mitwirkenden Person verwendet werden, sondern auch von Pflegefachpersonen.

Kategorie C

Mittel und Gegenstände, die ausschliesslich von Pflegefachpersonen angewendet werden können (z. B. Wund-Vakuum-Therapiesystem, Heimventilation).

Quellen

Für Spitex-Organisationen relevante Kategorie und vergüteter Verkaufspreis

Für Spitex-Organisationen sind ab der Umstellung auf die MiGeL vom Oktober 2021 die Kategorien B und C relevant. Aus diesen Kategorie wird den Spitex-Organisationen der reduzierten Höchstvergütungsbetrag (HVB Pflege) vergütet. Dieser Vergütungsansatz gilt für alle Versicherungstypen (KVG, IV, UV und MV).

Vergüteter Verkaufspreis

Neu wird den Spitex-Organisationen voraussichtlich (maximal) der HVB Pflege-Tarif zu 100 % vergütet. Mögliche Anpassungen am Administrativvertrag können diesen Wert noch beeinflussen. Die bisherige Regelung, dass maximal 85 % des MiGeL-Preises vergütet werden dürfen, wird nicht mehr angewendet.

Einfluss der MiGeL-Änderungen auf die Unterscheidung zwischen Selbstanwendung und professioneller Pflegeanwendung

Mit der Anpassung der MiGeL wird nicht mehr unterschieden zwischen Selbstanwendung und professioneller Pflegeanwendung. Daher muss im KonfigurationseintragSelbstanwendung für MiGeL-Material aktiv bis (Y504 Konfiguration > Central > Mittel- und Gegenständeliste (MiGeL)) das Datum erfasst werden, bis zu welchem die Unterscheidung noch vorgenommen wird. Sobald das erfasste Datum erreicht ist, wird das Feld Selbstanwendung in den Menüs J100 Erfassungskontrolle und J101 Rapporte und im Perigon Mobile nicht mehr angezeigt und die Unterscheidung kann nicht mehr rapportiert werden.

Informationen für Kunden von Lifestage, Publicare oder Cosanum

Kunden, welche ihr Material von Lifestage, Publicare oder Cosanum beziehen, müssen folgendes beachten:

Lifestage

Lifestage-Kunden benötigen ebenfalls ein PatchClosed Ein Patch ist eine Korrekturauslieferung für Software aus Endanwendersicht, um Fehler zu beheben./UpdateClosed Erweiterte und/oder verbesserte Version einer Software auf eine Perigon Spitex-Version, in welcher die benötigen Anpassungen für die MiGeL vom Oktober 2021 verfügbar sind(siehe Abschnitt «Verfügbarkeit im Perigon Spitex»). Zusätzlich müssen vor dem ersten Import der Lifestage-Rapporte (mit Materialien aus der MiGeL vom Oktober 2021) in das Perigon Spitex die entsprechenden Konfigurationseinträge richtig gepflegt und die MiGeL muss aktualisiert sein. Ab welchem Zeitpunkt Lifestage die Materialien mit den neuen Verkaufspreisen in das Perigon Spitex übermitteln soll, muss direkt mit Lifestage koordiniert werden.

Publicare/Cosanum

Kunden von Publicare oder Cosanum müssen keine Änderungen im Perigon Spitex vornehmen, da Publicare oder Cosanum das MiGeL-Material direkt den Spitex-Kunden in Rechnung stellen.

Übersicht benötigte Anpassungen nach dem Patch/Update

Folgende Anpassungen müssen nach dem Patch/Update im Perigon Spitex durchgeführt werden:

  1. Falls bei der Rapportierung zwischen Selbstanwendung und professioneller Pflegeanwendung unterschieden wird und dadurch das Datum 31.12.2099 eingetragen ist: Im KonfigurationseintragSelbstanwendung für MiGeL-Material aktiv bis das Datum 30.09.2021 erfassen(siehe Konfigurationseintrag «Selbstanwendung für MiGeL-Material aktiv bis» im Kapitel «Konfiguration Mittel- und Gegenständeliste (MiGeL)»).
  2. Wird nicht zwischen Selbstanwendung und professioneller Pflegeanwendung unterschieden, muss das Datum 01.01.1900 nicht angepasst werden.
  3. Im KonfigurationseintragMiGeL HVB Pflege-Tarif aktiv ab das Datum erfassen, ab welchem die MiGeL vom Oktober 2021 im Perigon Spitex aktiv ist(siehe Konfigurationseintrag «MiGeL HVB Pflege-Tarif aktiv ab» im Kapitel «Konfiguration Mittel- und Gegenständeliste (MiGeL)»).
  4. Am 1. Oktober 2021, um die Mittagszeit, wird die neue MiGeL mit den HVB Pflege-Preisen zum Download in das Perigon Spitex bereitgestellt. Sobald die MiGeL bereit ist, erhalten Sie eine entsprechende Aufgabe in Ihr Perigon Postfach. Führen Sie den Vorgang zur Aktualisierung der MiGeL aus.
  5. Falls nötig: Führen Sie bei allen Artikeln gemäss Ausdruck nach der Aktualisierung der MiGeL die Verkaufspreise ab dem 1. Oktober 2021 entsprechend weiter(siehe Abschnitt «Verkaufspreise von MiGeL-Artikeln verändert weiterführen»). Falls Sie bereits Rapporte vom Oktober freigegeben haben, aktualisieren Sie diese noch in den Rapporten. Dazu die MiGeL-Rapporte selektieren und via Vorgänge > Artikeldaten aktualisieren).
  6. Falls im KonfigurationseintragSelbstanwendung für MiGeL-Material aktiv bis das Datum 30.09.2021 erfasst wurde: Kurz vor dem 1. Oktober 2021 den Perigon Mobile-Dienst im IIS-Manager neu starten(siehe Abschnitt «Perigon Mobile-Dienst vor Wechsel auf die MiGeL vom Oktober 2021 neu starten»).

Hinweis

Die MiGeL wird für das Perigon Spitex ab dem 1. Oktober 2021 verfügbar sein. Damit die neue MiGeL auch in Ihrem Perigon Spitex vorhanden ist, sollten Sie – sobald Sie eine entsprechende Aufgabe in Ihr Perigon Postfach erhalten –den Vorgang zur Aktualisierung in der Aufgabe ausführen oder auf der Startseite den Vorgang V200 MiGeL aktualisieren ausführen und dadurch die MiGeL aktualisieren(siehe Abschnitt «Menüpunkt für die Aktualisierung der MiGeL»).

Verfügbarkeit im Perigon Spitex

Die notwendigen Anpassungen im Perigon Spitex sind seit den Perigon-Versionen

  1. 2021.3.01 (verfügbar seit 1. September 2021)
  2. 2021.2.03 (verfügbar seit 31. Mai 2021)
  3. 2021.1.12 (verfügbar seit 31. Mai 2021)
  4. 2020.3.21 (verfügbar seit 31. Mai 2021)
  5. 2020.2.30 (verfügbar seit 31. Mai 2021)
  6. 2020.1.36 (verfügbar seit 31. Mai 2021)

und höher verfügbar. Wenden Sie sich an unseren Support, um einen Termin für einen Patch / ein Update auf die gewünschte Perigon-Version zu planen.

Hinweis

Falls im Rahmen eines jährlichen Updates eine der unterstützen Versionen installiert wird, sind die benötigten Anpassungen im Perigon Spitex kostenlos. Die Installation von Patches und Folgepatches für die MiGeL vom Oktober 2021 ist kostenpflichtig und wird nach Aufwand verrechnet. Für Updates und Patches gilt: Weitere Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Konfiguration im Perigon Spitex werden nach Aufwand verrechnet.

Verkaufspreise von MiGeL-Artikeln verändert weiterführen

Nachdem im KonfigurationseintragMiGeL HVB Pflege-Tarif aktiv ab das Datum erfasst worden ist, ab welchem mit der MiGeL vom Oktober 2021 gearbeitet werden soll, müssen die Verkaufspreise der MiGeL-Artikel im Perigon Spitex angepasst werden – sofern diese geändert haben. Dabei müssen die neuen Verkaufspreise ab dem gleichen Datum gültig sein, ab welchem mit der MiGeL vom Oktober 2021 gearbeitet wird.

Hinweis

Die MiGeL-Fehlerliste beachten, um Artikel zu finden, bei welchen die Verkaufspreise in der MiGeL nicht mit den Verkaufspreisen im Perigon Spitex übereinstimmen.

Verkaufspreise von MiGeL-Artikel verändert weiterführen

  1. Das Menü V100 Artikel öffnen.
  2. Den gewünschten Artikel suchen und im Listenbereich markieren.
  3. Das Fenster Verkaufspreis wird geöffnet.
  4. In der Symbolleiste auf Verändert weiterführen klicken.
  5. Im Datumsfeld Verändert weiterführen ab das Datum erfassen, ab welchem der Verkaufspreis verändert weitergeführt werden soll und danach auf Verändert weiterführen klicken.
  6. Den Hinweis mit OK bestätigen und den neuen Verkaufspreis im Eingabefeld Preis exkl. erfassen.
  7. In der Symbolleiste auf Speichern klicken oder die Taste F2 drücken.
  8. Den Verkaufspreise bei allen betroffenen MiGeL-Artikeln anpassen.
  9. Die Verkaufspreise sind verändert weitergeführt.

Perigon Mobile-Dienst vor Wechsel auf die MiGeL vom Oktober 2021 neu starten

Falls im KonfigurationseintragSelbstanwendung für MiGeL-Material aktiv bis das Datum 30.09.2021 erfasst wurde, muss kurz vor dem 1. Oktober 2021 der Perigon Mobile-Dienst im IIS-Manager neu gestartet werden, damit die benötigten Einstellungen für die MiGeL vom Oktober 2021 auch im Perigon Mobile verfügbar sind. Bei Perigon-Benutzern, welche während dem Neustart des Diensts noch angemeldet waren, werden die neuen Einstellungen erst sichtbar, nachdem sie sich am Perigon Mobile neu angemeldet haben.

Hinweise

  1. Sind am KonfigurationseintragSelbstanwendung für MiGeL-Material aktiv bis keine Anpassungen vorgenommen worden, muss der Perigon Mobile-Dienst nicht zwingend neu gestartet werden. Wir empfehlen jedoch einen Neustart, um sicherzustellen, damit alle Einstellungen korrekt im Perigon Mobile angewendet werden.
  2. Wenden Sie sich an Ihren Hardware-Betreuer, um den Perigon Mobile-Dienst neu zu starten. Swiss Cloud-Kunden wenden sich an unseren Support, um einen Termin für den Neustart des IIS zu koordinieren.

Weitere Informationen zum Wechsel auf auf die MiGeL vom Oktober 2021

Menüpunkt für die Aktualisierung der MiGeL

Für die manuelle Aktualisierung der MiGeL ist auf der Startseite der Menüpunkt V200 MiGeL aktualisieren verfügbar.

Benutzerberechtigung

Die Benutzerberechtigung Daten löschen (Startseite > Y201 Benutzerberechtigungen > Artikel > Daten) muss beim gewünschten Perigon-Benutzer / den gewünschten Perigon-Benutzern aktiviert sein, damit die MiGeL aktualisiert werden kann.

Hinweis

Das Systemereignis mit der Benachrichtigung, dass eine neue MiGeL verfügbar ist, wird weiterhin auch an das Perigon Postfach der festgelegten Perigon-Benutzer versendet(siehe Kapitel «Y508 Konfiguration Systemereignisse»).

Erstellung der MiGeL-Fehlerliste nach Stichtag

Der Ausdruck 13 MiGeL-Fehler (Startseite > V100 Artikel > Drucken) kann auf einen bestimmten Stichtag erstellt werden. Dadurch lässt sich überprüfen, ob die zukünftigen Verkaufspreise mit den den HVB Pflege-Preisen übereinstimmen (unterhalb der HVB Pflege-Preise liegen). Für die Erfassung des Stichtags ist das Datumsfeld Stichtag verfügbar.